logo

Fit und in Schwung bleiben

logo

Die Sportanlage Gründenmoos der Klubschule Migros, vor 20 Jahren im Westen der Stadt St. Gallen zu Abtwil eröffnet, steht heute für Kurse in Tennis, Fitness und Gesundheit und für Sportausbildungen.

Abtwil/St. Gallen. Als die Sportanlage Gründenmoos vor 20 Jahren eröffnet wurde, richtete sie sich mit ihrem Angebot vor allem an Tennisbegeisterte der Region. Hier konnten sie diesen Sport zu günstigen Bedingungen erlernen, hier fanden sie Spielpartner und Möglichkeiten, an Turnieren teilzunehmen. Und ebenso wichtig, sie konnten einem Tennisclub beitreten.

Das alles ist auch heute noch möglich. Förderung des Tennis-Breitensportes und ein Schwerpunkt im Gründenmoos geblieben. Ab Herbst wird hier als Neuheit das Junioren-Förderungsprojekt lanciert. Dieses richtet sich an Jugendliche, die sich für die Teilnahme an Wettkämpfen interessieren.

Dem Trend folgend

Die Sportanlage Gründenmoos hat sich in den letzten 20 Jahren inhaltlich und räumlich weiterentwickelt. Sie spürte den Fitnesstrend und setzte auf innovative Kursideen. So wurde Mitte der 80er-Jahre ein gutes Kursangebot für die einsetzende Aerobic- und Fitnesswelle bereitgestellt, das sich bis in die Gegenwart bewährt hat. Für das erhöhte Gesundheits- und Wellnessbewusstsein der letzten Jahre wurden Gesundheits- und Entspannungskurse eingeführt.Die Sportanlage Gründenmoos bietet seit fünfeinhalb Jahren zudem einen zweijährigen, berufsbegleitenden Lehrgang für Frauen und Männer mit Diplomabschluss als Wellness-Trainer an. Und seit kurzem hat sie den 80 Lektio- nen umfassenden Diplomlehrgang «Fitness-Instruktor» und eine ganze Zahl von modularen Weiterbildungen im Sportbereich in ihr Angebot aufgenommen.

Sonderangebote

In der Jubiläumswoche vom 20. bis 26. Oktober gelten im Restaurant der Sportanlage Gründenmoos bei den Getränken Preise wie vor 20 Jahren. Dazu gibt es ein hausgemachtes Stück Kuchen für einen Franken und einen Dessert zum Nulltarif, inbegriffen im Tagesmenü. Wer hinterher etwas tun will, um überschüssige Kalorien loszuwerden, kann dies in den Bereichen Tennis, Fitness und Sauna mit Jubiläumsrabatt, der auch im Shop zum Tragen kommt. Am Mittwoch, 24. Oktober, feiern die Kinder den Gründenmoos-Geburtstag. Die Kleinen werden ins Wunderland der Kobolde entführt. Junge Tennisfans können sich an einemMannschaftsturnier und an einem Geschicklichkeits-Wettbewerb beteiligten.
Auskünfte und Kursprogramme beim Sekretariat im Gründenmoos.

Aerobic-Party

logo

ALTSTÄTTEN. Am Montag, 22. Oktober, treffen sich die Frauen der Frauen- und Müttergemeinschaft zu einem gemütlichen Jassnachmittag im Pfarreiheim St. Nikolaus, «Kristall», erster Stock. Karten, Jassteppich und Getränke stehen ab 14 Uhr bereit. Auch Nichtmitglieder sind eingeladen.

Lüchingen. Für Sonntag, 21. Oktober, konnte Vitalis-Fitness einen Kick-Power-Star-Presenter für eine Masterclass gewinnen. Die Kursleiterinnen werden den «Aerobic-Cocktail» mit aktuellen Trends wie Latin Aerobic und Indoor Cycling ergänzen und mitgestalten. Die Party dauert von 9 bis 13 Uhr. Fila-Kick-Power löst das bekannte Thai Bob ab. Elemente aus dem Kickboxing werden mit bekannten Aerobic-Elementen kombiniert. Ein hochintensives Ganzkörpertraining, das auch Männer schwitzen lässt, ist das Resultat. Mitmachen können alle, die Lust an Bewegung und fetziger Musik haben. Da die Platzzahl beschränkt ist, bittet Vitalis-Fit-ness um Anmeldung unter der TelefonNummer 071/755 18 48 oder E-Mail r.drex- ler©vitalis-fitness.ch.

Altpapiersammlung

Marbach. Der Turnverein Marbach führt am Samstag, 27. Oktober, eine Altpapiersammlung durch. Die Marbacher Bevölkerung wird gebeten, ihr Altpapier gebündelt. an der Strasse zu deponieren. Als Altpapier gelten Zeitungen, Heftli, Illustrierte, Prospekte und Kataloge ohne Plastikhülle. Das bereitgestellte Altpapier muss gebündelt sein und darf nicht in Kartonschachteln oder Plastiksäcken bereitgestellt werden. Karton wird nicht gesammelt. Die Sammlung beginnt am Samstagmorgen um 8 Uhr.

Altpapiersammlung

REBSTEIN. Über das kommende Wochenende vom 20. und 21. Oktober findet im Progyzentrum in Rebstein in der Mehrzweckhalle eine grosse Ausstellung von Vögeln aus aller Welt statt. Öffnungszeiten sind am Samstag von 9 bis 21 Uhr und am Sonntag von 9 bis 16 Uhr. Der Sing- und Ziervogelverein Rheintal möchte dem Publikum die Farbenpracht und Vielfalt seiner Lieblinge präsentieren. Es ist keine Be- wertungsausstellung. Pro Art und Farbenschlag gibt es nur ein Exemplar oder ei- ne Gruppe zu sehen. Drei Straussenjungvögel werden eine besondere Attraktion sein. Das Publikum kann ebenfalls junge griechische Landschildkröten bewundern. Der Ausstellung ist eine Vogelbörse angeschlossen, damit man einen Wunsch-Stubenvogel erstehen kann. Die Vereinsmitglieder sind gerne bereit, über die Vögel Auskunft zu geben. An einen Stand kann man sich auch Utensilien und Vogelfutter beschaffen. Als zusätzliche Besonderheit gibt es Terracotta-Kreationen zu bewundern.

Altpapiersammlung

REBSTEIN. Die erste Probe nach den Ferien des Volksliederchörlis mit rund 40 Frauen jeden Alters findet am Montag, 22. Oktober, um 20 Uhr in der Burg Rebstein statt. Es werden Volkslieder auch mehrstimmig gesungen. Die Frauen stam- men von Au bis Oberriet und proben alle zwei Wochen. Die fröhliche Schar heisst neue Sängerinnen jederzeit willkommen. Auskunft erteilt Chörlileiterin Silvia Gruber, Tel. 777 14 87, oder die Präsidentin Monika Menzi, Tel. 755 34 65.

Altpapiersammlung

Montlingen. Morgen Samstag, 20. Ok-tober, findet ab 19.30 Uhr für alle Schützinnen und Schützen mit Anhang der Jahresabschluss im Restaurant Kreuz statt. Nebst dem Jahresrückblick versprechen Live-Musik und verschiedene Wettbewerbe einen kurzweiligen Abend.

Wellness-Woche in Slowenien

logo

Ruth Scheu und Alpstein Touristik boten eine Reise nach Portoroz in Slowenien an. Wellness und Aqua-Fitness standen im Zentrum dieser Woche.

toggenburg. Am Montagmorgen um 5.30 Uhr stiegen die ersten Mitreisenden in Rickenbach in den Car. Der Chauffeur Gebhard Sutter und die Reisebegleiterin Elisabeth Kis sammelten die weiteren Wellness-Fans in Bazenheid, Bütschwil, Wattwil, Ebnat-Kappel, Neu St. Johann, Nesslau und Unterwasser ein. Mit Kaffee, frischen Gipfeli und den wohltuenden Zwischenhalten wurde die abwechslungsreiche, lange Carfahrt über Chiasso, Milano, Bergamo, Verona, Triest und Koper nach Portoroz unterbrochen. Am nächsten Morgen, früh um 7.30 Uhr, sahen sich die Mitreisenden wieder im herrlichen Erlebnisbad des Hotels Bernardin Histrion. Die kompetente Leiterin Ruth Scheu führte ihre Gruppe wie jeden Morgen schwungvoll und sehr motivierend durchs Aqua-Fitness. Hungrig stürzte diese sich anschliessend auf das reichhaltige Frühstücksbuffett.

Tagsüber standen verschiedene Angebote zur Auswahl, wie die wunderschöne Fahrt nach Kroatien, der Besuch der imposanten Grotte Skosijan oder die lustige Schifffahrt nach Isola. Es blieb noch genügend Zeit zum Ausruhen, Sünnele, Baden im Meer, Geniessen im Sprudelbad oder für die Spaziergänge dem Meer entlang ins malerische Dörfchen Piran oder in die Stadt Portoroz. Fachkundig wurden die Reisenden von Ruth Scheu ins Nord-Walking eingeführt. Mit lockerem und rassigem Schritt zog jeweils eine wanderfreudige Schar über Stock und Stein durch die herrliche Landschaft.

Sehr temperamentvoll leitete Ruth Scheu jeden Abend im geheizten Meerwasser die Aqua-Gymnastik. Die Abschiedsparty am letzten Abend wurde im Wasser mit einem Pfirsichsaft-Champagner-Aperitif gekrönt, gestiftet vom Chauffeur Gebhard Sutter. Je nach Bedürfnis gestaltete sich jeder die Abende mit einem Besuch der Piano-Bar oder im Restaurant mit Musik und Tanz oder mit einem Spaziergang am Meer. Die ruhige Carfahrt heimwärts und das gute Miteinander mit viel Gelächter erleichterte den Teilnehmerinnen und Teilnehmern den Abschied vom Meer. Die wohltuenden Stunden im Meerwasser mit viel Bewegung werden jedem und jeder noch lange in bester Erinnerung bleiben. Auf Wiedersehen-Nasvidenje. kg.

Stress – Zeichen unserer Zeit?

logo

Auch dieses Jahr lädt die Eltern- und Erwachsenenbildung zu einer Vortragsreihe ein. Diesmal stehen die Referate unter dem Titel «Stress, Überforderung, Krankheit – Zeichen unserer Zeit?». Der erste Vortrag findet am Mittwoch, 7. November, statt. Er wird gehalten von Margareta Keller, lic. phil. Psychologin, St. Gallen. Ihr Referat steht unter dem Titel «Burnout – Verlust von Energie und Lebensfreude – Was gibt uns neue Kraft?». Eine Woche später, am Mittwoch, 14. November, spricht der Arzt François van der Linde vom kantonalen Gesundheitsdepartement, zum Thema «Stressbedingte Gesundheitsstörungen – Einbildung oder Realität?» Am Montag, 19. November, wird schliesslich der Goldacher Heilpraktiker Remo Singer praktische Hinweise geben, wie Stress verhindert und abgebaut werden kann. Alle Vorträge finden im Pfarreizentrum Andwil statt und beginnen um 20 Uhr. Die Vortragsabende sind öffentlich, der Eintritt frei.mb.

Sich auf Skisaison vorbereiten

waldkirch. Der Herbst ist da, bald wird wohl auch der Winter kommen. Zeit also, sich auf die Skisaison vorzubereiten. Der Skiclub Tannenberg, der TSV Tannenberg und die SVK-Turnerinnen laden deshalb wieder zur Skigymnastik ein. Die Gymnastikstunden beginnen morgen Dienstag und finden jeden Dienstag in der Turnhalle Breite von 19 bis 20 Uhr statt und werden geleitet von Irene Scheiwiller. Pro Lektion wird ein Unkostenbeitrag von sieben Franken, von Jugendlichen bis 18 Jahren ein solcher von fünf Franken erhoben.mb.

Andwil- Gebetsgruppe «Erneuerung aus dem Geist Gottes», Leitung: Josy Lichtensteiger-Küng, Kirchgemeinde Andwil-Arnegg, 19.00, Chorraum der Kirche- Bibelgruppe, Leitung: Pia Zeller-Eberle, Kirchgemeinde Andwil-Arnegg, 20.00, AlterssiedlungArnegg Muki-Turnen, 10.00-11.00, MehrzweckgebäudeWaldkirch- Jassnachmittag, Pro Senectute, 13.30, Parreiheim- Bibliothek, 15.30-18.00, Oberstufenzentrum BüntAndwil- Bibelgruppe, Leitung: Pfarrer Heinrich Bischof, Kirchgemeinde Andwil-Arnegg, 20.15, Otmar-Treff- Seniorenturnen in der kleinen, Fitness und Gymnastik in der grossen Halle, Männerriege Andwil-Arnegg, 20.15, Turnhalle EbnetArnegg Känguruh-Treff, Junge Mütter Andwil-Arnegg, 14.30, Mehrzweckgebäude, (Auskunft Tel. 385 18 05)Bernhardzell- Muki-Turnen, 9.15-10.15, Turnhalle- Pfarreibibliothek, 15.15-16.30, PfarreiheimWaldkirch- Wellness-Walking-Treff, Leitung: Heidi Kreienbühl, 9.00, Schulhaus Breite- Skigymnastik, Fitness, Kondition für jedermann, Skilub Tannenberg, TSV, SVKT-Turnerinnen, 19.00-20.00, Turnhalle Breite- Rückenturnen, TSV, SVKT, Skiklub, 20.00-21.00, Turnhalle Breite

Neue Kurse in Tanz, Gymnastik und Fitness

logo

Ab kommenden Montag, 29. Oktober, beginnen im Studio «ImPuls» in Ermatingen wieder verschiedene neue Kurse für Anfänger und Fortgeschrittene.

Ermatingen – Ab kommenden Montag, 29. Oktober, beginnen im Studio «ImPuls» in Ermatingen wieder verschiedene neue Kurse für Anfänger und Fortgeschrittene. Die zwölf topmotivierten Lehrkräfte verfügen über eine abgeschlossene Ausbildung mit Diplomabschluss und bieten Kurse für Kinder, Jugendliche und Erwachsene an, bei Vormittagskursen wird ein Kinderhütedienst angeboten.

Für Kinder und Jugendliche werden verschiedene Kurse wie Kreativer Kindertanz (ab 31/2 Jahren), Elementarer Kindertanz (Vorstufe für Ballett und Jazztanz ab 5 Jahren), Klassisches Ballett und Jazztanz (ab 7 Jahren), Hip Hop (ab 12 Jahren) und Dance-Aerobic (ab 16 Jahren) angeboten.Erwachsene können bei Aerobic/Bodyforming, Fit-Gymnastik für Mollige, Hip Hop, Jazztanz, Jazzgymnastik, Stretching, Tai Chi/Qi Gong, Fit ab 40, Gesundheitsturnen für Ältere und Rückenturnen mitmachen. Wer Freude an qualifiziertem Unterricht mit viel Spass an Musik und Bewegung hat, erhält eine Gratis-Schnupperstunde. (mgt.)

Studio Impuls – Zentrum für Tanz, Gymnastik und Fitness.

Fitnessbewusste heute antreten

In der Schweiz gibt es zwischen 400 000 bis 680 000 fitnessbewusste Menschen, die für ihre körperliche Fitness jährlich 500 bis 2000 Franken in einem der über 700 Fitnesscenter ausgeben. Das Turnen für jedermann in Steckborn bildet hier eine willkommene und kostengünstige Alternative.

Steckborn – In der Schweiz gibt es zwischen 400 000 bis 680 000 fitnessbewusste Menschen, die für ihre körperliche Fitness jährlich 500 bis 2000 Franken in einem der über 700 Fitnesscenter ausgeben. Das Turnen für jedermann in Steckborn bildet hier eine willkommene und kostengünstige Alternative. Obwohl der Name vielleicht doch etwas nostalgisch anmutet, hat sich auch das Turnen für jedermann im Laufe der Zeit immer wieder neuen Trends angepasst, so dass heute ein modernes und abwechslungsreiches Programm angeboten wird.

Die Leiter setzen einen sehr grossen Schwerpunkt darauf, dass alle Mitwirkenden Lust auf Bewegung verspüren werden. Das Turnen für jedermann beginnt heute Dienstag, 23. Oktober, um 19 Uhr (Dauer eine Stunde) in der Feldbachhalle. Es sind alle (ab dem 16. Lebensjahr) herzlich eingeladen, der Gesundheit zuliebe mitzumachen. Folgende Leiterinnen und Leiter freuen sich auf regen Besuch: Marlies Widmer, Heidi Eberli, Kurt Häuber, Roger Capt und Hans Stoller. (sto.)

« Previous Entries

logo